Loading

Castorfs APO

Ende September 2017 waren alle gegen uns. Die Hauptstadtpresse, der Großteil der Mitarbeiter des Theaters. Die Intendanten der anderen Häuser, Schauspieler, Musiker, Künstler der Stadt. Die Intellektuellen und Dichter. Die normalen Leute, fast alle meine Freunde, ganz Berlin, ganz Deutschland. Und dann kamen auch noch die Besetzer. Seit Wochen war die Rede davon, aber dann kamen sie eben wirklich. Die Sonne schien gleißend hell an dem Tag, und als ich mit dem Fahrrad zur Arbeit fuhr, fuhr ich schnell.

Als ich ankam, erklärte mir die liebe Kollegin, die aus München gekommen war, einen zackigen Bob trug, teure Schminke und immer alles wusste und nie irgendwas verstand, dass es um drei losgehen sollte. Und dann sagte sie entrüstet: „Du guckst ja so, als würdest du dich darauf freuen!“ Tat i…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.