Loading

„Nicht zur Erholung“

Ein Interviewtermin am Feiertag bereite ihm keine Umstände, sagt Stefan Schwarz. Seine Familie würde es ohnehin begrüßen, wenn er, der Schriftsteller, auch mal nicht zu Hause säße. Es ist einer der ersten warmen Tage im Jahr, Schwarz schlendert gemütlich durch einige große Kleingartenkolonien im Leipziger Norden. Auch andere Gartenfreunde ruhen nicht. Einer spricht den Autor mit dem Titel seines neuen Buches an: „Ah, der Gartenversager, hallo!“ Schnell wird klar, dass der Gartenfreund das Buch noch nicht gelesen hat. Sonst hätte er Stefan Schwarz nicht im selben Atemzug seine Zucchinis angeboten. Denen widmet der 1965 in Potsdam geborene Autor und Journalist ein ganzes Kapitel: „Zehn Seiten nur Zucchini-Hass“, wie er es nennt.

Schwarz’ humorvolles Büchlein handelt vom erbaulichen Scheit…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.