Loading

Kein Kinderkram

Es kommt nicht allzu häufig vor, dass Jens Spahn (CDU) Beifall von der Linken erhält. Diese seltenen Meriten wurden ihm diese Woche von deren Parlamentarischem Geschäftsführer zuteil. Die Impfpflicht, ließ Jan Korte wissen, sei eine der „wenigen sinnvollen Initiativen“, die der Gesundheitsminister auf den Weg gebracht habe und die seine Partei „konstruktiv“ begleiten wolle. Bildet sich da so etwas wie eine große Koalition der medizinischen Vernunft aus? Und wie passt die Impfpflicht ins Portfolio einer CDU, die, wie kürzlich wieder in Person von Michael Kretschmer bei Anne Will zu besichtigen war, „den Bürger“ eben nicht mit Zwängen und Verboten behelligen will?

Zumindest gesundheitspolitisch will Jens Spahn nun Nägel mit Köpfen machen und ab 1. März 2020 eine verpflichtende Masern-Impf…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.