Loading

Yes, we Khan

placeholder article image
Sadiq Khan ist so kosmopolitisch wie unorthodox Bild: Zuma Press/Imago

London, die größte Stadt Europas, hat einen neuen Oberbürgermeister. Sadiq Khan vermochte als erster Muslim und Sohn pakistanischer Einwanderer diesen Posten zu erobern. Er gewann mit 1.310.143 gegen 994.614 Stimmen, die für seinen Gegner, den milliardenschweren Zac Goldsmith, einen typischen Vertreter der Upperclass-Tories, abgegeben wurden. Dieser Vorsprung gibt Khan ein weit stärkeres Mandat als vielen Vorgängern. Sein Sieg – so erwartbar er gewesen sein mag – verdient es, als Lichtblick für die Labour Party bei ansonsten eher ernüchternden Kommunalwahlen gefeiert zu werden.

Der Durchmarsch Sadiq Khans lenkt die Aufmerksamkeit auf eine bemerkenswerte Lebensgeschichte. Während der Kindheit im Südwesten der …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.