Loading

Ohne Halt und Rückhalt

placeholder article image
Werner Faymann ist Geschichte Bild: Roland Schlager/AFP/Getty Images

Montagvormittag hatte es noch ganz anders ausgesehen. Die Partei schien wieder auf den Kanzler eingeschworen. Ob dem wirklich so war, ist jedoch fraglich. Auf jeden Fall wollte Werner Faymann unter den bisher eher demütigenden Bedingungen – dem ständigen Nörgeln, Nötigen und Bevormunden – seine Ämter nicht mehr weiterführen und sagte Tschüss. Kaum jemand wurde in den vergangenen Jahren so gewatscht wie der SPÖ-Chef. Zuletzt auch noch von der eigenen Partei. Er sei einfach nicht geeignet für diesen Job, so ein breiter Tenor. Sich das stets anzuhören, hatte er wohl satt. So stellte er die SPÖ vor vollendete Tatsachen.

Bewundernswert war bisher weniger das Stehvermögen Faymanns als dessen Aufstehvermögen. In seine…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.