Loading

Hier nagt der Käfer

Das Hammerstück vorab. Zuerst aber ein Bekenntnis (liegt ja im Trend, sich zu bekennen): Ich habe Richard Dawkins früher nicht nur gern gelesen, sondern geradezu verehrt. Das egoistische Gen – 1976 erschienen (Jubiläum!) – hat mich so tief beeindruckt, dass ich mir das englische Original kaufte, um mich da durchzubuchstabieren. Dito Und es entsprang ein Fluß in Eden. Seine Theorie des Mems hat mich fasziniert, dann wuchs die Skepsis. Sein Kampf gegen den Gottesglauben hat mich nicht mehr aktiviert. The God Delusion (Der Gotteswahn) wurde seit 2006 weltweit in über drei Millionen Exemplaren verbreitet – eine Art selffulfilling prophecy: die Selbstmemifizierung. Das egoistische Gen hingegen hat es bis heute erst auf eine Million gebracht. Nicht weil ich anderer Meinung war als er, hat mic…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.