Loading

Was uns Linke eint: Wir haben keine Ahnung

placeholder article image
Der Winter der Linken ist längst nicht vorbei

Foto: Patrik Stollarz/Getty Images

Wir Linken hoffen angesichts der aktuellen Krise, dass sich alles zum Guten wenden könnte, dass es endlich vorbei ist mit dem Kapitalismus, dass wir wenigstens das Ende des Neoliberalismus erleben – und wir fürchten uns vor den Monstern, die von der Krise profitieren. Vor einem immer autoritäreren Staat, vor einer Bevölkerung, die vor lauter Panik jede Grundrechtseinschränkung akzeptiert, vor dem lauernden Faschismus.

Wir Linken befürchten, dass das Virus noch viel tödlicher sein könnte als angenommen, hängen an den Lippen der warnenden Experten, verteidigen Kontaktverbote – und wir halten die Angst vor Covid-19 für übertrieben, erkundigen uns bei angeblich alternativen Medien, lassen uns wie selten …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.