Loading

Kollektive Bestrafung

placeholder article image
In Syrien herrscht eine Inflation von 85 Prozent, die Arbeitslosigkeit liegt bei fast 50 Prozent

Foto: Louai Beshara/AFP/Getty Images

Der in Koblenz eröffnete Prozess gegen zwei Syrer, die in staatlichen Gefängnissen politische Gegner gefoltert haben sollen, darf eines nicht vergessen lassen: Die vom Westen unter Verweis auf derartige Verbrechen gegen das „Assad-Regime“ verhängten Sanktionen treffen weder Assad noch das Regime. Sie schaden vielmehr Millionen Menschen, die schuldlos das zehnte Jahr eines mörderischen Konflikts ertragen müssen.

Einstimmig haben die EU-Außenminister am 17. Februar weiter verschärfte Maßnahmen gegen Einzelpersonen und Gruppen beschlossen, die der syrischen Regierung angeblich helfen, die Strafen zu umgehen. Am 15. März, als sich der Beginn des Syrien…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.