Loading

Im freien Fall

placeholder article image
Die hindunationalistische Regierung hat die Ausbreitung der Krankheit anfangs ignoriert. Der Ertrag dieses fahrlässigen Umgangs mit tödlicher Gefahr besteht nun in mehr als 330.000 Neuinfektionen und 2.700 Toten pro Tag

Foto: Arun Sankar/AFP/Getty Images

Als am 11. September 2001 die Türme des New Yorker World Trade Centers von zwei Flugzeugen getroffen in sich zusammenstürzten, wurde viel über die Verwundbarkeit hochkomplexer Gesellschaften meditiert. Sie seien mittlerweile so fragil und störanfällig, dass ihnen der Kriegs- oder Katastrophenfall mehr zusetze als je zuvor, hieß es. Wer präventiv handle, sei der Gefahr besser gewachsen, aber ohne Gewähr, im „Ernstfall“ wirklich oder weitgehend verschont zu bleiben. Den Worst Case einer Naturkatastrophe – und was sonst ist die sei…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.