Loading

E wie eklig?

placeholder article image
Endlich Frühling: Sonne tanken!

Foto: Visual China Group/Getty Images

Schanghai, April 2019: Zwei junge Frauen in kurzen blauen Röcken enthüllen im Blitzlichtgewitter den frisch gewachsten roten SUV-Riesen „ID Roomzz“. Viel Platz und Komfort soll er chinesischen Mittelstandsfamilien bieten, wirbt der deutsche Hersteller VW für einen seiner fünf Elektro-SUVs, die er auf der Automobilmesse präsentiert. Sie versprechen gutes Klimagewissen und Luxus in einem – für alle, die es sich leisten können: die oberen zehn Prozent der chinesischen Bevölkerung.

Keines dieser Modelle wird je auf den europäischen Markt kommen – der neue Absatzmarkt ist China. Auch VW verdient mit einem Elektro-SUV für aufstrebende chinesische Geschäftsmänner weitaus mehr als mit dem kleinen Mittelklassewagen, mi…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.