Loading

Die Kanzlerin und der Komödiant

placeholder article image
Dem zukünftigen Präsidenten kann man nur wünschen, dass er sich von den deutschen Zurechtweisungen emanzipiert

Foto: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Wer hat da wen runtergezogen? Petro Poroschenko Angela Merkel oder die deutsche Kanzlerin den ukrainischen Präsidenten? Die Frage ist nicht so absurd, wie das auf einen ersten Blick scheinen mag. Auf wen war Merkel bis zuletzt fixiert, wenn nicht den baldigen Ex-Staatschef in Kiew? Fällt der im Stechen um die Präsidentschaft mit knapp 25 Prozent glatt durch, ist das auch eine Niederlage für die deutsche Ukraine-Politik, die sich seit fünf Jahren im mentalen Schützengraben (es geht schließlich gegen Russland) eingerichtet hat. Statt das zu benennen, wird in den meisten Wahlkommentaren lieber über den siegreichen Komödianten ohne Expe…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.