Loading

Mensch, Android

placeholder article image
Sanddünen und Eis auf der Marsoberfläche

Foto: ZUMA Wire/IMAGO

Der Mars fasziniert gerade wieder viele Menschen durch die Missionen der NASA, der Vereinigten Arabischen Emirate und Chinas. Das könnte der bosnischen Schriftstellerin Asja Bakić und ihrem Erzählband Mars, der im Original schon 2015 herauskam, hierzulande mehr Aufmerksamkeit sichern. Wobei es in ihren Erzählungen keineswegs ausschließlich um den roten Planeten geht, aber die titelgebende Geschichte handelt von einer Schriftsteller-Kolonie auf dem Mars. Dorthin wurden alle irdischen Autor:innen mitsamt ihren literarischen Arbeiten verbannt, wo sie jetzt als frustrierte Künstler hausen, bis einer der exilierten Schriftsteller ein Geheimnis enthüllt, das die Existenz der Erde in Frage stellen könnte.

Asja Bakić entwirft…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.