Loading

The week

from 15. until 21. April 2021

„Super League“

Möge der Reichste siegen

placeholder article image

Foto: Getty Images

Am Sonntag haben 12 Fußballvereine die Gründung einer „Super League“ angekündigt. Sechs englische und jeweils drei spanische und italienische Clubs wollen sich damit von Champions League und UEFA lossagen. Geht es ihnen darum, den Fußball unterhaltsamer, mitreißender zu machen? Geht es um den „Unabhängigkeitskrieg des Fußballs“, wie die italienische Zeitung Repubblica schrieb? Nein, vor allem geht es um 3,5 Milliarden Euro und mehr, die die Clubs aus Fernsehrechten erwirtschaften und unter sich und eben nicht länger mit der UEFA teilen wollen. Deutsche Vereine sind bis jetzt nicht von der Partie. Eine Liga, wo der reichste Club immer gewinnt, haben sie ja schon. Pepe Egger

Kinder und Schulden

Geburtstag ist Zahltag

placeholder article image

Foto: Getty Images

Auch wenn die kaltherzigsten und zynischsten Neoliberalen miteinander wetteiferten, wer von ihnen auf die herzloseste, asozialste sozialpolitische Idee käme, wären sie doch nicht in der Lage, mit der deutschen Bürokratie mitzuhalten. Diese nämlich schickt das Inkasso auf Kinder los: Mehr als 570.000 Minderjährige haben Schulden beim Staat, insgesamt 192,1 Millionen Euro, so das Bundesarbeitsministerium in einer Antwort auf eine FDP-Anfrage. Die Schulden entstehen aus „zu hohen“ Sozialleistungen, die ihre Eltern bezogen haben, und die der Staat bei Volljährigkeit zurückwill. „Schuldenträger“ bei kinderbezogenen Leistungen sind nämlich nicht die Eltern, sondern deren Kinder. Pepe Egger

Griechenland

Mord an Journalist

placeholder article image

Foto: Imago Images

Ein Mord am helllichten Tag erschüttert Griechenland dermaßen, dass sich Premier Mitsotakis einschaltet und baldige Aufklärung verspricht. Das Opfer, Giorgos Karaivaz, war Journalist und durch seine Reportagen über organisierte Kriminalität bekannt. Er wurde vor seinem Haus in der Athener Vorstadt durch mehrere Schüsse von zwei Männern getötet, die sich danach auf einem Motorrad entfernten. Obwohl von mehreren Überwachungskameras erfasst, verhinderten Helme und Atemschutzmasken eine Identifizierung. Karaivaz hatte über jenen Teil der griechischen Mafia geschrieben, der heute so mächtig sein soll, dass er auf Führungspersonal der Polizei Einfluss nehmen kann. Lutz Herden

Pressefreiheit

Deutschland herabgestuft

placeholder article image

Foto: Getty Images

Ein Pressefreiheits-Paradies war Deutschland noch nie, doch die Lage verschlimmert sich – zumindest, wenn es nach der Nichtregierungsorganisation Reporter ohne Grenzen (ROG) geht. Aufgrund zahlreicher Angriffe auf Journalistinnen und Journalisten im Zuge der sogenannten Corona- oder Hygienedemos sah sich die Organisation gezwungen, die Lage der Pressefreiheit von „gut“ auf „zufriedenstellend“ herabzustufen. Damit befindet sich Deutschland im internationalen Vergleich von ROG auf dem 13. Platz, hinter Spitzenreitern wie Norwegen, Finnland und Schweden. Für das Jahr 2020 zählte ROG mindestens 65 solcher Angriffe, fünf Mal so viele wie noch 2019 (13). Konstantin Nowotny

Ausgedacht & draufgesetzt

Happy Family

placeholder article image

Foto: Imago Images

Endlich ist es uns gelungen! Der Freitag konnte jene Familie ausfindig machen, der die ganze Liebe deutscher Pandemieregeln gilt: Familie Kern. In Wolfsburg lebt sie überglücklich. Mutti Annegret jubiliert täglich ihrem Callcenter-Job zu, den sie derzeit von zu Hause aus leistet: „Ich bin ein Callgirl.“ Evangelisch ist sie auch. Vater Ronny arbeitet bei VW. Sein Lieblingsgetränk, ein Bier-und-Cola-Mix, heißt Diesel. Weiter gehören zur Kernfamilie Tomas (7) und Annika (12). Sie lieben Homeschooling, die Einsamkeit und stehen tapfer im Kampf gegen das feindliche Virus. Leider brach unser Kontakt zur Kernfamilie abrupt ab, als Annegret ein Beil nahm und die ganze Bagage erschlug. Karsten Laske