Loading

Das ist unser Haus

placeholder article image

Foto: Piotr Pietrus

Am Abend des 15. April, als das Bundesverfassungsgericht den Berliner Mietendeckel für nichtig erklärt hatte, gingen drei Abgeordnete der Berliner FDP sehr breitbeinig die Treppe des Abgeordnetenhauses herunter. Triumphierend verkündeten sie den Kameras ihren k.-o.-Sieg. Ihre Fans hatten in den sozialen Netzwerken schon seit Stunden ihre Schadenfreude ausgebreitet: Wer sich Berlin nun nicht mehr leisten könne, müsse eben ins Umland ziehen. Niemand sei daran gehindert worden, einen anderen Beruf zu ergreifen oder sich ordentlich zu verheiraten.

Wahrscheinlich hat, während sie das ins Smartphone tippten, der Paketbote geklingelt oder die Reinigungskraft mit dem Staubsauger gelärmt. Eine eindrucksvolle Zurschaustellung des Klassenkampfs von oben, getoppt nur noch…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.