Loading

Knickt die Groko ein?

placeholder article image
Sogar Kik und Primark fordern klarere Regeln: Szene aus einer Textilfabrik in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch

Foto: Mehedi Hasan/Nurphoto/dpa

Für die Welt hätte der 10. März ein wichtiger Tag werden sollen. Allgemein für die Menschenrechte, konkret für unterbezahlte Näherinnen in Bangladesch, arbeitende Kinder auf Kakaoplantagen in Ghana, durch Pestizide belastete Landarbeiter in Ecuador. Für diesen Tag nämlich hatten Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) geplant, Eckpunkte für ein Lieferkettengesetz zu präsentieren. Ein solches Gesetz soll Unternehmen verpflichten, bei Zulieferern rund um den Globus auf menschen- und umweltrechtliche Standards zu achten. Werden Waren etwa durch Kinderarbeit produziert, Dumpinglöhne geza…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.