Loading

Es ist ein politisches Problem

placeholder article image
Mihaela Dragan und Lindy Larsson in „Roma Armee“

Foto: Ute Langkafel

Ein Virus macht zwar keine Unterschiede zwischen Menschen. Die Gesellschaften, die es trifft, aber tun das. Besonders gefährdet sind daher alle, deren Diskriminierung und Marginalisierung bereits im Normalbetrieb konstitutiv ist. Insofern stand auch der Internationale Tag der Roma am 8. April unter dem Zeichen von Sars-CoV-2. Die zweite Roma Biennale We are here ist ein Projekt von RomaTrial e.V. unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für Solidarität mit den Sinti und Roma Europas und dem Maxim Gorki Theater, wo sie mehrere Tage gastiert hätte, gäbe es nicht das Versammlungsverbot. Das Gorki ließ es sich aber nicht nehmen, den Tag, der für den Kampf für die Rechte der Roma und das Feiern ihrer Kulturen…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.