Loading

Ein Traum blüht wieder auf

placeholder article image

Foto: Ina Fassbender/AFP/Getty Images, Peter Klaunzer/Keystone/laif (rechts)

Eigentlich müsste Andreas Stadler gerade schreckliche Angst haben. Um seinen Laden, eine Bar in Berlin, die seit dem 14. März geschlossen bleiben muss. Um seine Familie, die von den Einnahmen der Bar lebt, inklusive vierjähriger Tochter. Überhaupt, um die Zukunft. Doch Stadler hat keine Angst. Er ist so entspannt wie selten in all den vergangenen Jahren. In denen er immer von Monat zu Monat wirtschaften, die Miete für die Bar zusammenkratzen und die Abzahlung der Kredite für den Umzug in einen größeren Laden umschichten musste. „Miete, Strom, Kredite, Versicherungen, Löhne minus Kurzarbeitszuschuss – alles bezahlt, bis Juni“, sagt Stadler. „Respekt vor diesem Staat.“

Kurz war die Angst um die Zukunft sch…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.