Loading

Das Virus spricht zu uns in Dur-Tonleitern

placeholder article image
So sehen sie aus – die Töne, die das Virus macht

Foto: Markus J. Buehler

Corona hört sich schön an, entspannend geradezu, „beruhigend“, wenn man die Schwingungen der Proteinstrukturen des Virus in Klänge übersetzt – kurz vor dem Karfreitag gemeldet, war die neue Entdeckung aus dem Massachusetts Institute of Technology auch schon gleich im Internet verfügbar, fast zwei Stunden Musik, und wirklich, wie warme Wellen des Mittelmeers plätschert es über die nackten Füße! Da habe ich zum ersten Mal den Sinn des Wortes „Euthanasie“ richtig verstanden.

Genau genommen handelt es sich um die sogenannten Spike-Proteine, die dicht an dicht in Form „gekrönter Stacheln“ – deshalb wohl der Name „Corona“, deutsch Krone – aus der Virenhülle brechen; mit ihrer Hilfe dockt das Virus an die Wirtszell…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.