Loading

Das Virus spielt für Team Trump

Auch in den USA wird gegenwärtig entschieden, wie die Welt nach der Corona-Pandemie aussehen soll. Die Devise in Donald Trumps Washington lautet: Durchregieren. Im November soll gewählt werden. Mit ihrem Widerstand gegen eine ausgeweitete Briefwahl wollen manche Republikaner die Wählerzahlen drosseln. Zugleich mehren sich Forderungen nach Rückkehr zum „normalen Leben“. Häufig kommen diese von rechts. Trump, der vielleicht schon von einer Siegesparade im Krieg gegen das Virus träumt, hört im Sender Fox, dass sich angeblich Hedgefonds-Manager und Unternehmensführer mit solchen Forderungen im Weißen Haus melden. Rechte Verbände wie „Tea-Party-Patrioten“ und „Freedom Works“ haben ebenfalls genug. Der Präsident, stolz auf „seine“ vormals niedrige Arbeitslosenrate, fühlt sich als Opfer. Ameri…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.