Loading

Lass mal gut sein

Es ist der Tag, an dem Chris Dercon als Intendant das Handtuch wirft. Am Abend läuft eine der drei Vorstellungen von What if Women Ruled the World an der Berliner Volksbühne. Fünf Schauspielerinnen treffen auf fünf reale Expertinnen, die an jedem Abend wechseln. Was wäre, würden Frauen die Welt regieren? Auch der Theaterbetrieb ist fest in alter, weißer Männerhand. In Berlin ist das Gorki-Theater mit Shermin Langhoff eine Ausnahme, die die Regel bestätigt. Die Erwartung des Abends ist dementsprechend optimistisch: Alles könnte doch ganz anders sein!

Die israelische Multimedia-Künstlerin und Regisseurin Yael Bartana inszeniert eine pazifistische Supermacht, bei der das Kabinett ausschließlich mit Frauen besetzt ist. Die 47-Jährige studierte in Jerusalem, New York und Amsterdam und lebt s…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.