Nr. 16/2018
19.04.2018
Platzhalter Titelbild der Ausgabe

Montage: der Freitag; Material: Jokmedia/iStock, Getty Images

Meinung

Politik

Wochenthema

Kultur

Flanieren Vor „’68“ hat auch die ruhige Verweigerung ihre Kunst gefunden
HIV-positiv Die teilweise mitfühlenden Reaktionen auf das Coming-out von Conchita Wurst machen Hoffnung
Printmedien Kein Bein breit dem Blocksatz: Wo kommt eigentlich der magische Rhythmus dieser Zeitung her?
Ausstellung Wie erlebten Berliner Türken die deutsch-deutsche Wendezeit? Fotografien aus Kreuzberg
Interview Der Musiker Drangsal steht im Ruf, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Hier tritt er den Beweis an
Quiz Diese Gedichte kennen Sie vielleicht. Aber eine Maschine hat sie umformuliert. Sie müssen raten
Philosophie Postmoderne Denker vergaßen ihn, doch der Körper leibt und lebt, weiß Terry Eagleton
Interviews David Ranan untersucht den muslimischen Antisemitismus und findet wenig religiöse Motivation
Hit „Black Panther“ ist einer der größten Erfolge aller Zeiten. Wie kam es dazu?
Nachruf Die Hoffnung landet im Irrenhaus. Zum Tod des großen Regisseurs Miloš Forman (1932 – 2018)
1968 Gerd Kroske rekonstruiert eine Leerstelle: das Aufbegehren von psychisch kranken Patienten
Coming of Age In „Lady Bird“ lernt eine junge Frau, aus den richtigen Autos auszusteigen
Fragebogen Maria Furtwängler wäre gerne Hedy Lamarr gewesen, tötet höchstens mal eine Mücke und mag Wald
Hegelplatz 1 Den Osten kriegt man nicht so leicht aus sich heraus
Marktplatz Vor dem Gallery Weekend und der Art Cologne startet das Kunstjahr in der Leipziger Spinnerei
Kunst In Hamburg zeigt eine umfassende Werkschau die feinsinnig kommentierenden Collagen von Astrid Klein
Porträt Jan Bosse hat den Ruf, mit Klassikerinszenierungen für volle Häuser zu sorgen. Er kann auch anders
Volksbühne In Yael Bartanas „What if Women Ruled the World“ regieren Frauen eine Supermacht, die bedroht wird

Alltag

Augstein & Blome