Loading

Vater Dickkopf

Josh Tillman, bekannt durch tadelloses Aussehen und weit offene Hemden, noch bekannter als Drummer der Band Fleet Foxes und schließlich am allerbekanntesten durch sein Künstlerego Father John Misty, beschenkt uns mit einem dritten Solo-Album. So viel sei verraten: Wir sollten ganz genau hinhören. Diesmal geht es ums Ganze.

Frisch rasiert hat sich Tillman, und auch sonst ist vieles anders, nur ein kleiner, metaphorischer Schnurrbart ist übrig geblieben vom Zyniker, der auf seinem letzten Album Liebesliedern folgende Form zu geben pflegte: „Everything is doomed / And nothing will be spared / But I love you, honeybear.“ Schon immer besaß er ein Gespür für Sollbruchstellen, davon zeugen Songtitel wie The Night Josh Tillman Came to Our Apartment oder I Went to the Store One Day. Es war diese…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.