Loading

Die Intendanz

placeholder article image
Im Zuge der 68er versuchten sich einige Bühnen im „totalen Umdenken der Produktionsverhältnisse“

Foto: Trent Parke/Plainpicture

Am 15. März trat Klaus Dörr als Intendant der Berliner Volksbühne zurück – zuvor hatte eine Gruppe von zehn Mitarbeiterinnen ihm Machtmissbrauch und sexuelle Belästigung vorgeworfen. Nur wenige Tage zuvor war bekannt geworden, dass Peter Spuhler, Generalintendant des Badischen Staatstheaters in Karlsruhe, zum Ende der laufenden Spielzeit gehen wird – auf seinen umstrittenen Führungsstil hatten Mitarbeiter*innen monatelang aufmerksam gemacht.

Obgleich es in immer engerem Takt Skandale setzt, wie nun in Berlin und Karlsruhe – oft genug gleichen die deutschen Theater des 21. Jahrhunderts kleinen Fürstentümern, deren Intendant*innen als Alleinherrscher*innen…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.