Loading

Erschwerte Geburt

placeholder issue title image
32 Wochen alter Fötus, 3-D-Ultrasound-Scan

Foto: Bernard Benoit/Science Photo Library

Wer bei Google den Begriff „Pränatest“ eingibt, findet ganz oben den Eintrag der Konstanzer Herstellerfirma Lifecodexx. Ein Scoop für jeden Werber: Der Produktname etabliert sich als Gattungsbezeichnung, sogar die Produkte der Konkurrenz werden mit ihm bezeichnet, so wie Nutella für Nuss-Nougat-Creme. Das macht die Pharmaindustrie aber noch nicht zur behindertenfeindlichen Lobby.

Von diesem Pränatest ist nun die Rede (der Freitag 14/19), wenn ein nichtinvasiver Bluttest für Schwangere zur Feststellung von Chromosomenstörungen gemeint ist, insbesondere der Trisomien 21, 18, 13. Diskutiert wird, ob der Test als eine Kassenleistung in den gesetzlichen Leistungskatalog aufgenommen werden soll. An...

To read the full article please login with your Freitag-ID or choose one of our offers.