Loading

Ein neues Los

placeholder issue title image

Illustration: Ira Bolsinger

Norhan, eine Frau von 45 Jahren, erzählt, sie sei von den Hängen über Algier herunter in die Stadt und über den Boulevard Télémly gezogen, also in die besseren Viertel. Unten, vor der Großen Post, hätten sich die verschiedenen Demonstrationszüge dann vereinigt. „Dort trafen wir auf irgendwie unheimliche Typen, Leute aus Bab el Oued. Ich hatte Sorge, dass etwas eskalieren könnte. Aber wir wurden herzlich empfangen, man gab uns Wasser und jede Menge Süßigkeiten! Das müssen Spenden von Geschäftsleuten gewesen sein.“ Norhan bestätigt, dass auch jetzt wieder viele Familien mit ihren Kindern demonstrieren, Frauen jedes Alters, sogar Rollstuhlfahrer. „Und danach sammeln Teenager den Müll auf und verstauen alles in großen Säcken.“

Mit dem gegen ein fünftes ...

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.