Loading

Brexiting

placeholder article image

Foto: Ming Yeung/Getty Images

A

Amy Winehouse Wenn Tote wieder auf die Bühne kommen, ist das Zeitalter des Hologramms angebrochen. Die Unterhaltungsbranche zerrt immer mehr Stars via gebündeltes Licht zurück in die Manege. Das Ziel: die perfekte Illusion. Längst wird an virtuellen Comebacks von Abba bis Zappa gewerkelt.

Neu ist die Idee nicht, schon im 19. Jahrhundert wurde der Spiegel-Illusionstrick „Pepper’s ghost“ erfunden, der vor allem im Theater (Falscher Abgang) und auf Jahrmärkten zum Einsatz kam. Jetzt aber greift die 3-D-Holo-Szene so richtig an. Doch was bei Tupac Shakur, Maria Callas und Michael Jackson klappte, das will bei Amy Winehouse nicht gelingen. Gerade wurde ihre Holo-Tour abgesagt. „Manchmal stoßen wir bei der Entwicklung eines solch hochambitionierten Ho…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z