Loading

Der Impresario der Revolte

Dem 1923 in Wien geborenen, in Zürich aufgewachsenen und dann in New York lehrenden Sohn eines Rabbiners eilte der Ruf eines Buches voraus: der Abendländischen Eschatologie (1947, erhältlich bei Matthes & Seitz), einer faszinierenden Darstellung und Analyse des endzeitlichen Denkens von der Bibel bis zu Kierkegaard und Marx. 1962 wurde er von der Columbia University an die Freie Universität Berlin auf den Gründungslehrstuhl für Judaistik und Religionssoziologie berufen, wo er auch die Fachrichtung Hermeneutik am Institut für Philosophie leitete. Die Berufung ist mit großen Erwartungen verbunden; Jacob Taubes verfügt sowohl über ein großes Wissen über die jüdische Religionskultur als auch über die westliche Philosophie – das ist neu an der Freien Universität.

Nicht vorgesehen ist die…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.