Loading

1995: Viel Handgemenge

Für diesen Riss, der französische Intellektuelle in unversöhnliche Lager spaltete, gab es zwei Schlüsseldaten: 1995 und 2002. Im Dezember 1995 streikten die Eisenbahner wochenlang. Sie hatten fast die gesamten Medien gegen sich und mussten sich von diesen vorhalten lassen, sie gehörten zu den „Privilegierten“ – mit 3.000 Francs (etwa 1.000 DM) Lohn. In dieser aufgehetzten Stimmung hielt einer dagegen: „Ich bin hier, um all jenen, die seit drei Wochen gegen die Zerstörung einer Zivilisation kämpfen, unsere Unterstützung zuzusagen“, erklärte Pierre Bourdieu vor den streikenden Eisenbahnern. Mit seiner Parteinahme spaltete der Soziologe die Intellektuellen des Landes. Sein Antipode Alain Touraine war nun ständig in Fernsehtalks zu sehen, während Bourdieu Gewerkschafter besuchte und vor Dem…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.