Loading

Im Kern: Judenfeindschaft

placeholder article image
Auf das „Nie wieder!“ einigt man sich schnell, aber es bleibt die Frage, wo Antisemitismus anfängt

Foto: Mark Peterson/Redux/laif

Die Befassung mit dem Antisemitismus erfordert mitunter starke Nerven. Bei wenig anderen Themen fließen Gelehrsamkeit und emotionales Engagement so leicht ineinander, man denke an die Feuilleton-Schlacht um Achille Mbembe vor Jahresfrist. Außenstehende gehen – ganz weitgehend zu Recht – davon aus, es müssten sich alle einig sein in der Ablehnung dieser mörderischen Ideologie. Woher dann das notorische Rumoren auf diesem Terrain?

Im Land des Holocaust und im Staat vieler Überlebender ist Antisemitismus natürlich ein neuralgischer Punkt. Zudem trägt aber – hierzulande, in Israel und allgemein – noch ein Anderes zu diesen Dissonanzen bei. Zwei zunächst ge…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.