Loading

Die Einzelgängerin

placeholder article image
Sie hat ein Appartement im Gebäude der Kommission bezogen. Im Büro zu schlafen, ist aber alles andere als eine Garantie für gute Entscheidungen

Foto: Martin Bertrand/Hans Lucas/Imago Images

Für Einheit innerhalb der EU zu sorgen, ist für eine Präsidentin der Brüsseler Kommission nicht einfach. Ursula von der Leyen aber hat es geschafft, dass zwei konträre Zeitgenossen plötzlich harmonieren. Als ihr Vorgänger Jean-Claude Juncker jüngst die verfehlte Impfstrategie der EU ins Visier nahm, löste das bei Dominic Cummings, Ex-Berater von Boris Johnson und Chefarchitekt des Brexits, einen anerkennenden Tweet aus. „Juncker hat recht“, schrieb die einstige Galionsfigur der Kampagne: „Die EU verlassen!“ Auch wenn die Kommission nicht zuhören werde, sollte Großbritannien den Euro-Völkern e…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.