Loading

Wankender Riese

placeholder article image
Taxifahrer am Times Square in New York

Foto: Eduardo Munoz Alvarez/Getty Images

Vielerorts bemühen sich Amerikaner um Mitmenschlichkeit, noch. Nachbarschaftsgruppen stellen Hilfspakete zusammen für Bedürftige. Man setzt Teddybären an die Fenster. Kinder sollen sich freuen. Sie haben keine Schule, und an die frische Luft darf man, wenn man Abstand hält. Doch es wird eng. Bis zur Corona-Todeszahl von 1.000 dauerte es in den USA einen Monat, bis zum zweiten Tausend Ende März nur zwei oder drei Tage. Leitartikler wundern sich, dass in Deutschland die Todesrate so viel niedriger ist. Nicht alle sind gleich betroffen in den USA. Die einen bestellen ihre Lebensmittel beim Lieferdienst, die anderen verpacken und liefern. Arbeiter des landesweit tätigen Lieferdienstes „Instacart“ drohen …

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.