Loading

Ohne Bonds steigen die moralischen Schulden

placeholder article image
Eine Mitarbeiterin im Krisenmanagementzentrum der EU in Brüssel beobachtet den Verlauf der Corona-Pandemie

Foto: Aris Oikonomou/AFP/Getty Images

Was liegt näher, als bei über 1.000 Corona-Toten pro Tag in Italien, Frankreich und Spanien auf dieses Maximum an Not und Leid mit einem Optimum an Hilfe zu reagieren? Es würde dadurch in Deutschland kein Arzt abgezogen, kein Krankenhausbett weniger verfügbar sein, kein Test entfallen. Dieses Optimum verlangt neben anderem die Bereitschaft zu gemeinsamen Anleihen der Euroländer, damit die Corona-bedingte Schuldenaufnahme schwer heimgesuchter Staaten nicht deren finanziellen Kollaps provoziert. Der Kollaps droht, wenn die Zinsen für eine unvermeidliche Kreditaufnahme am Kapitalmarkt derart steigen, dass ein Staatsbankrott nicht mehr ausz…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.