Loading

Das ist keine rein private Frage

Madeline Stuart läuft als Model über den New Yorker Catwalk. Aya Iwamoto hat ihren Uniabschluss in englischer Literatur absolviert, übersetzt Kinderbücher und hält Vorträge. Tim Harris betreibt ein angesagtes Restaurant in Albuquerque. Und wer kennte hierzulande nicht Bobby Brederlow, den beliebten deutschen TV-Helden, nach dem der „Bobby“, die Auszeichnung der Lebenshilfe benannt ist? Oder die Berliner Schauspieltruppe Ramba Zamba? Was diese so unterschiedlichen Menschen teilen, ist das Down Syndrom. Dennoch sind sie erfolgreich und selbstbewusst. So wie Claudia Kühne, die einen eigenen Blog unterhält, oder Natalie Dedreux, deren Wunsch es ist, Journalistin zu werden. Letztere hat kürzlich eine Petition gestartet, die sich dagegen richtet, dass Menschen wie sie ausgesondert werden. Inz…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.