Loading

Alte Wörter

placeholder article image

Foto: Lori Hawkins/Filmmagic/Getty Images

A

Antibabypille Im Juni 1960 wird sie zugelassen, ein Jahr später bringt sie Schering auf den deutschen Markt. Ihr Erfolg beflügelt den Aktienkurs, auch wenn man nur mit »Behebung von Menstruationsbeschwerden« wirbt. Ärzte beklagen, stilistisch verquast, ohne scharfe Kontrolle werde Deutschland sich in ein sterbendes Volk verwandeln. Ein evangelischer Pfarrer legt in Frankfurt zum Erntedankfest eine Schachtel mit der Pille auf den Altar. Papst Paul VI. verbietet sie.

Wegen der Antibabypille befürchten Männer die Entfesselung ihrer bislang treuen Frauen. Die Sorge eines amerikanischen Soziologen, der Mann könne die führende Rolle in der Familie verlieren, ist in Deutschland kein Thema, denn verheiratete Frauen dürfen sie sich nur mit Einv…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z