Loading

Befremdet

Dass die Radikalisierung muslimischer Jugendlicher oft durch „Hassprediger“ erfolgt, ist ein Allgemeinplatz, dem der TV-Journalist Constantin Schreiber nachgespürt hat. Im letzten Jahr besuchte Schreiber unangemeldet, aber als nichtmuslimischer Besucher erkennbar, Freitagspredigten in zwölf sunnitischen und einer schiitischen Moschee in Berlin, Hamburg, Karlsruhe und Potsdam. Er wollte wissen, inwieweit Moscheen „politische Zonen“ sind, wie die Imame über Deutschland sprechen und ob sie einen Beitrag zur Integration leisten. Das ernüchterte Fazit und die aus dem Arabischen und Türkischen übersetzten Predigten liegen jetzt mit Inside Islam: Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird vor. Aus den Recherchen ist überdies eine dreiteilige TV-Reihe entstanden. Der Moscheereport läuft montag…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.