Loading

Abschottung 4.0

placeholder article image
Europa rüstet seine Grenzen mit Drohnen und Digitaltechnik auf Montage: der Freitag; Material: Getty Images, Leonid Eremeychuk + Barbara Gromadzki/Fotolia

In Vama Veche ist es still. Nur ein eisiger Abendwind durchkämmt die Gräser des Küstenorts. Im Sommer, wenn die Touristen kommen, verwandelt er sich in einen rumänischen Ballermann. Im Winter sind die kleinen Buden an der Promenade zum Schwarzen Meer verriegelt, weit und breit ist kein Mensch zu sehen. Vama Veche bildet die Grenze zwischen Rumänien und Bulgarien. Doch der friedliche Schein trügt. Für das Auge nicht sichtbar, überwacht die rumänische Grenzschutzpolizei jeden der 3.147 Grenzkilometer mit Satelliten, Radaren und Weitsichtkameras, rund um die Uhr. Die Technik dafür liefert der deutsch-französische Luftfahrtkonzern…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.