Loading

Schluss mit dem Projektgehuber

placeholder article image

Illustration: Gabor Farkasch für der Freitag

Klingt es undankbar, wenn jemand die Abschaffung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) fordert, dem diese den Druck der Dissertation finanzierte? Auf die Gefahr dieses Missverständnisses: Die DFG muss weg! Zumindest in jetziger Funktion.

Dies nicht etwa, weil einzelne Entscheidungen des 1921 gegründeten Vereins, der derzeit jährlich an die dreieinhalb Milliarden steuerfinanzierte Forschungs-Euro vergibt, etwas intransparent sein mögen. Auch nicht nur, weil es ein Geschmäckle hat, dass dieselben Leute, die per Gutachten über das Geld entscheiden, selbst immer wieder Anträge stellen. Und schon gar nicht wegen des Dieter-Nuhr-Skandälchens vom Sommer 2020, als die DFG einen Imagefilm mit dem Kabarettisten nach Kritik an dessen Corona-…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.