Loading

Dein Kind, mein Geld

placeholder article image
Zwischen 2013 und 2020 verdoppelte sich die Zahl derer, die Kinderlosigkeit als Makel empfinden

Foto: Pupa Neumann/Plainpicture

„Unsere Kinder sind unsere Zukunft!“ – ein Politiker-Spruch, der die Hörerin ohne eigenes Kind erfreut. Ihr wird heimelig zumute, umso mehr, als sie ein Patenkind hat. Doch dann der Zweifel: „Sind ‚unsere Kinder’ auch die meinen? Inklusion auch hier, umfassendes Wir-Gefühl?“ Sie denkt an das afrikanische Sprichwort: Ein ganzes Dorf ist nötig, um ein Kind großzuziehen. Sie will zu diesem Dorf gehören. Doch dann überfällt sie die Erinnerung an einen Spruch, den sie kürzlich gehört hat: „Die Kinderlosen sind die Dead Ends unserer Gesellschaft“. Die „toten Enden“, die Sackgassen, die nirgendwo hinführen? Die Hörerin ohne eigenes Kind ahnt, dass der Weg noch…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.