Loading

Keynes in Arms

Ein kleiner Junge wirft einen Stein ins Fenster der örtlichen Bäckerei. Der Bäcker stürmt hinaus und fordert vom Vater des Jungen 6 Francs für die Bezahlung des Glasers. Der Vater kocht vor Wut, doch eine Passantin beruhigt ihn: „Alle Welt muss leben. Was würde aus den Glasern, wenn man niemals Scheiben zerschlüge?“ Dem Vater gibt sie zu bedenken, dass sich der Glaser nun für 6 Francs Rüben kaufen kann, der Bauer daraufhin neue Kleider für seine Kinder und so weiter. Es ist die Parabel vom zerbrochenen Fenster des französischen Ökonomen Frédéric Bastiat aus dem Jahre 1850, auf die gern verwiesen wird, wenn es um einen angenommenen gesamtgesellschaftlichen Nutzen von inhärent destruktiven Investitionen geht.

Im August 2018 billigte der US-Senat das Militärbudget für 2019. Nach einigen Ja…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.