Loading

Keine zwei Meinungen

placeholder article image
Impfen gilt heute vielen nicht mehr als Abwehr von schlimmen, potenziell tödlichen Erkrankungen. Impfen scheint für manche eher ein Angriff auf seltsam verstandene persönliche Freiheit, Individualität und Selbstbestimmung zu sein

Foto: Imago/Insadco

Die Masern sind ja derzeit wieder ein großes Thema. Die Zahl der Masernerkrankungen steigt teils dramatisch und mit ihr auch die Todesfälle. Über eine Impfpflicht wird heiß diskutiert – in Kommentarspalten im Internet und seit dieser Woche auch unter Gesundheitsexperten und Politikern. Auf der anderen Seite gibt es viele Menschen, die sich fragen: Wieso die Aufregung? Die Masern hat man früher einfach durchgemacht, ist mitnichten daran gestorben und ein paar Kinderkrankheiten sollen doch die Entwicklung von Kindern eher fördern. In e…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.