Loading

Umfragen über Umfragen über Deutschland

placeholder article image
Keine Ja-/Nein-Frage

Foto: Imago

Früher hätten wir den Praktikanten in eine zugige Fußgängerzone geschickt, damit er Passanten, die eigentlich gar keine Zeit haben (sind ja zum Shoppen dort), Fragen über Gott und die Welt stellt. Über Gott und Deutschland eher nicht. Wären wir eine Radiostation, wäre dabei eine „Vox Pop“ rausgekommen, kurz für vox populi, Volkes Stimme. Der Praktikant hat frei (ist vermutlich shoppen), Radio machen wir nicht, und außerdem gibt’s ja Twitter. Die haben eine Funktion, die „Umfrage“ heißt. Man kann eine Frage tweeten und mindestens zwei, maximal vier Antwortmöglichkeiten geben. Geht wetterunabhängig vom Bett aus, aus der Redaktion, eigentlich geht das überall, wo’s Internet gibt. Auch in der Parteizentrale der Berliner AfD.

„Gehört der Islam zu Deut…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.