Loading

Trau keinem über 20

placeholder article image
Die Jugend lässt sich nicht länger vertrösten

Foto: Jim Watson/AFP/Getty Images

Gar nicht schlecht, sollte das eine progressive Zukunft der USA sein. Am Wochenende vor Ostern trat etwas Neues in Erscheinung bei den energiegeladenen Riesenkundgebungen gegen laxe Waffengesetze. Die jungen Leute, allen voran Überlebende des Schulmassakers in Parkland, lassen sich nicht vertrösten von der konventionellen Weisheit, das Verbot bestimmter Schusswaffen sei leider nicht durchsetzbar. Die Betonung liegt auf „jung“. Ans Mikrofon traten in Washington nur Leute unter 20. Darunter die grandiose Emma González mit ihrem Mut zum minutenlangen Schweigen. Erwachsene haben Geld gegeben und logistisch geholfen, angeführt haben die Jungen.

Wie treffend der Protest war, zeigte sich bei der lahmen Reak…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.