Loading

Zeit für die Demokraten

placeholder article image
Protest gegen die geplanten Änderung der Gesundheitsversorgung Foto: Tasos Katopodis/Getty Images for MoveOn.org

Ist schon klar: Trump sitzt im Weißen Haus. Republikaner stellen die Mehrheit im US-Kongress. Doch nicht nur wegen des Scheiterns von „Trumpcare“ hat das andere Amerika guten Grund zur Hoffnung in diesen schlechten Zeiten. Unsicherheitsfaktor ist aber die Spitze der Demokraten, der Apparat der Berater und Spender, der Hillary Clinton in die Wüste begleitet hat.

Trump, der angeblich weltbeste Deal-Macher, hat sich gründlich vertan und einen ersten großen Test nicht bestanden. Das hatte nicht nur mit seinem Unvermögen und ideologischen Konflikten bei den Republikanern zu tun: Entscheidend war das Nein aller Demokraten. Und das wiederum war ein Verdienst der Protestbeweg…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.