Loading

Mehr Viefalt auch bei Bildern

Bei Grindr, der Dating-App für schwule und bisexuelle Männer, gibt es jetzt neue Emoticons. Bald sollen sie auch für Whatsapp und Facebook eingeführt werden. Aber Moment mal, Gaymojis – braucht die Internetwelt so etwas?

Wie viel Macht diese kleinen Chat-Extras mittlerweile haben und wie sehr die mediale Kommunikation von kleinen bunten Bildern unterstützt und angereichert wird, drückt sich in der Verwendung zahlloser Memes, Gifs, Sticker, Videos und natürlich auch Symbolen aus, die in den Messenger-Diensten verwendet werden. Ein Symbol oder Bild ist schnell ausgewählt. Es ist prägnant und leicht verständlich. Und heute hat es, anders als vor ein paar Jahren, nichts Peinliches oder zwanghaft Teeniemäßiges mehr, ganze Wortketten durch Bilder zu ersetzen.

User*innen, die sich nicht für Sc…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.