Loading

Ein echter Hund

Mitte Januar wäre in Wien fast die U-Bahn in die Luft geflogen. IS-Anschlag, das stand so in den Zeitungen: „Wir waren Terrorziel: Attentäter in Wien verhaftet“, titelte die Kronen Zeitung und schob panisch nach: „Blutbad gerade noch verhindert!“. Die Gratis-Zeitung Österreich schrie vom Titelblatt: „U-Bahn-Bomber in Haft!“ Da bekam man es mit der Angst zu tun.

Eine Woche später sitzt Österreichs bekanntester Enthüllungsjournalist Florian Klenk mit verschränkten Armen und vier Kollegen in einem Wiener Kaffeehaus. (Wirklich wahr, die Redakteure der Wiener Wochenzeitung Falter, deren Chefredakteur Klenk ist, treffen sich zur Themenkonferenz in einem Kaffeehaus, wo sie Kleine Braune und Melange trinken.) „Ein junger Islamist auf der schiefen Bahn, vermutlich nur ein Maulheld, der mit Schwa…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.