Loading

Die Zweikämpferin

placeholder article image
In der „Forbes“-Liste der einflussreichsten Frauen Großbritanniens wird Sturgeon weit vorne geführt Foto: Michal Wachucik/AFP/Getty Images

Als Theresa May im Juli 2016 zur Premierministerin ernannt wurde, ließ sie keine 48 Stunden verstreichen, um nach Edinburgh zu fliegen und Nicola Sturgeon zu treffen. Obwohl die beiden unterschiedlicher Auffassung waren, was den Brexit und ein zweites schottisches Unabhängigkeitsreferendum anging, schienen sie sich zu verstehen und genossen sichtlich das Phänomen: Zwei Frauen an der Spitze ihrer jeweiligen Regierungen, eine willkommene Abwechslung von der üblichen männlichen Dominanz. Später verschickte die eingefleischte Twitter-Nutzerin Sturgeon ein Bild, auf dem sie mit May lächelnd vor ihrem Amtssitz Bute House stand, und schrieb dazu: „V…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.