Loading

Soziale Beschleunigungsphänomene

placeholder article image
PHØNIX16 gestaltete am 18. März den Eröffnungsabend des zehntägigen Festivals

Foto: Marlena Waldthausen/Berliner Festspiele

Das Ensemble PHØNIX16 spielt, und über die Wände flackert eine Fotoreihe von Stadthäusern, mit vielleicht einer Viertelsekunde Aufenthaltsgenehmigung pro Bild – zu keinem Musikfestival passt das besser als zur Berliner MaerzMusik, deren Leitung zum siebten Mal in Berno Odo Polzers Händen liegt. Das frühere Festival „für aktuelle Musik“ hat er in eines „für Zeitfragen“ umgewidmet, worunter er, so die Antrittserklärung 2015, „Konflikte und Reibungen zwischen den unterschiedlichen Zeitlichkeiten von Natur, Mensch, Maschine, Informationstechnologien und Kapital“ versteht. Von solchen Konflikten zeugen etwa die „Zeitarmut in Wohlstandsgesellschaften, soziale Bes…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.