Loading

Im Kryptohype

placeholder article image
Zuvor hatte der Künstler Mike Winkelmann alias Beeple keinen Druck für mehr als 100 US-Dollar verkauft

Foto: Beeple/Christie’s

Kürzlich machte diese Auktion weltweit Schlagzeilen: Ein rein digitales Kunstwerk wurde für mehr als 69 Millionen US-Dollar (rund 58 Millionen Euro) verkauft. Das ist der dritthöchste Preis, der je für ein Kunstwerk bei einer Auktion bezahlt wurde. Es handelte sich um eine digitale Foto-Collage des Künstlers Mike Winkelmann, bekannt als Beeple, der bis Oktober noch keinen Druck für mehr als 100 US-Dollar verkauft hatte.

Die spektakuläre Christie’s-Auktion ist eine Folge des wachsenden Interesses an digitalen Echtheitszertifikaten namens NFT (Non-Fungible Tokens). NFTs werden mittels Blockchain-Technologie mit digitalen Unikaten verbunden. Wie bei einer Kr…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.