Loading

Kinder an der Macht

Durchschnittlich 52 Jahre alt ist das frisch aufgestellte, vierte Kabinett Merkel. Damit ist es jünger als das vorherige, aber älter als der Bevölkerungsdurchschnitt. Herbert Grönemeyer glaubte zu wissen: Wenn die ernsten „Alten“ das Land regieren, kann das nichts werden. „Die Welt gehört in Kinderhände“, sinnierte er 1986 und malte sich aus, wie eine von Minderjährigen bestimmte Weltpolitik aussehen könnte: kein Krieg, dafür Panzer aus Marzipan.

Und tatsächlich: Wer Kinder fragt, wie sie ihre Welt gestalten würden, wenn sie freie Hand hätten, erntet ähnliche Visionen. „Der Müll kommt in einen Trichter und unten kommt ein Hamburger raus“, steht als Antwort auf die Frage nach der Abfallentsorgung auf einem Plakat in der Galerie für zeitgenössische Kunst (gfzk) in Leipzig. Im Rahmen der A…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.