Loading

Männer in Uniform

Enhanced Forward Presence, neudeutsch: „ein bisschen Kante zeigen“ – so heißt die Anfang März angelaufene Aktion der NATO in den drei baltischen Republiken und Polen. Der militärpolitische Terminus lautet „leichte Präsenz“. Es ist eine Formel mit großer Brisanz. Denn mit Russland wurde vereinbart, dass es auf dem Gebiet der ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten und jetzigen NATO-Mitglieder keine permanente Truppenstationierung geben dürfe. Die nun jeweils 1.000 Mann starken Zusatztruppen werden daher demonstrativ in Zelten und Containern untergebracht. Man könnte das als billligen Trick belächeln. Wenn es nicht so ernst wäre.

Andererseits hat es ganze drei Jahre gedauert, den Ländern des Baltikums, die sich nach der Krim-Annexion und dem Beginn des Kriegs im ukrainischen Donbass von Russla…

To read the full article / issue please login with your Freitag-ID. If you're not a subscriber of Freitag digital please choose one of our offers below.